Sie haben ein wunderschönes, aber defektes Schmuckstück geerbt?

Der Zahn der Zeit hat an Ihrem Instrument genagt?

 

 

Rettung kommt!

Das Instrument wird zunächst ausführlich begutachtet. Sind Risse im Resonanzboden entstanden, haben sich die Wirbel gelöst, "leben" die Filze oder ist gar „der Lack ab"? Ca. 6.000 Einzelteile, da steckt der Teufel im Detail.
 

Unser Kostenvoranschlag ist verbindlich und kostenfrei!

Gern machen wir Ihr "Altes" wieder "flott", innen und außen, bei Ihnen Zuhause oder in unserer eigenen Werkstatt. Unsere Passion ist die Restauration der schönen Oldtimer mit ihrer oft bewegten Geschichte. Auch für uns ist es jeweils ein Highlight, solch ein Instrument nach sorgfältiger Behandlung in unserer Werkstatt wieder strahlen zu sehen und zu hören. Wir restaurieren i.A. nach der sanften Methode, die gute vorhandene Substanz wird aufbereitet, Defektes ersetzt.

 

Die häufigste Reparatur, vor allem bei älteren Klavieren oder bei Vielspielern:

Mechanik: Hammerkopffilze vor und nach der Behandlung.

Insbesondere werden durch häufiges Spielen die Hammerkopffilze beansprucht. Durch das Anschlagen an die Saiten verdichtet sich der Filz (siehe Rillen rechte Seite). Der Klang verändert sich, wird hart. Hier kann durch das Abschleifen der Hammerköpfe und anschließendes Stechen (Intonieren) der Filz und der Klang erheblich belebt werden. Preis 490 €, inkl. 19% USt.

 

Weitere Beispiele:

Restauration eines Bechstein-Flügels von 1870 inkl. Lackierung

 

 

Restauration eines Resonanzbodens

 

Alle Informationen können
Sie hier als PDF herunterladen.